© 2019 by Squaremedia Werbeagentur e. U.

Beginnt Ihr Herz zu lachen, wenn Ihre Partnerin bzw. Ihr Partner den Raum betritt? Versinken Sie in einen Genusstaumel bei einem Chateau Lafite-Rothschild 2009? Springen Sie vor Freude auf, wenn Ihre Fußballmannschaft das entscheidende Tor schießt? Haben Sie Freudentränen in den Augen, wenn Ihr Kind eine Auszeichnung bekommt? Wenn ja, sind Sie verzaubert!

 

Beides – verzaubern und verführen – bestimmt unser Leben, sowohl aktiv als auch passiv: Wir verzaubern und verführen, und wir werden verzaubert und verführt. Ohne diese Mechanismen menschlichen Verhaltens würde unser Leben nicht funktionieren, auch wenn beides unbeschreiblich viel Potential in alle Richtungen hat, nämlich zum Guten und zum Bösen hin. Diesen beiden Phänomenen sind die vorliegenden subjektiven Betrachtungen gewidmet, um über deren Verstehen zu einem befreiteren Dasein zu gelangen.

 

Warum sind Menschen ohne Ausnahme verführbar, beeinflussbar und manipulierbar, pikanterweise meist sogar, ohne dass sie es bemerken? Wer von uns hat denn noch nie etwas gekauft, das er nicht benötigt hat, hatte noch nie mehr im Einkaufswagen als das, was auf dem Einkaufszettel stand? Warum erzielen Markenartikel höhere Preise als No-Name-Produkte? Hinterfragen Sie doch einmal, welche Ursachen dahinterliegen! Warum schminken sich Frauen, warum boomt die Schönheitschirurgie mit der Kreation von prallen Botox-Lippen und dem Tuning nahezu aller Körperteile, warum sind am Samstag die Einkaufszentren erdrückend überfüllt, warum sind die Adriastrände voller als eine Sardinendose, warum pilgern jährlich etwa fünf Millionen Menschen nach Fatima?

 

Auf den kommenden Seiten wird Ihnen wahrscheinlich rasch klar werden, was die tieferen Ursachen fürs Verzaubern und Verführen sind, sozusagen die hellen und dunklen, die bewussten und unbewussten Kräfte der Beeinflussung.

 

Und ich hoffe, dass Ihnen dabei kein Kloß im Hals stecken bleibt, denn einige Tatsachen könnten eine zarte Seele durchaus mehr als nur nachdenklich stimmen.

 

Aber bewahren Sie Ruhe, denn das ist gar nicht meine Absicht, ganz im Gegenteil: Diese Betrachtungen sind lediglich ein Näherung, welche ich Ihnen aus meiner durchaus subjektiven Sichtweise darzulegen versucht habe, um zu ergründen, warum wir uns vor dem Tod fürchten, warum Werbung wirkt, warum wir uns ausgerechnet diese eine Person als unseren Partner aussuchen und ihn später eventuell betrügen, warum Modetrends uns mitnehmen, warum Anti-Aging-Produkte boomen, warum Politik und Ideologien Menschen fanatisieren und dergleichen mehr.

 

Aus meiner gewählten Perspektive werde ich versuchen, diese Umdrehungen zu beleuchten, denn ich bin nichts anders als Sie, also ebenfalls ein Verführter und Verzauberter.

 

Insgesamt habe ich großen Spaß daran, mir selber und anderen auf die Schliche zu kommen, und ich lade Sie hiermit dazu ein, dasselbe zu tun und zwar mit ebenso viel Spaß daran!

 

Diese Reise kann erstaunliche Erkenntnisse ans Licht bringen: über Sie und auch über ihre Mitmenschen. Und weil es um ein tieferes Verständnis des menschlichen Verhaltens geht, folgt zwangsläufig daraus, dass dadurch mehr Toleranz,

Empathie und Freundlichkeit geboren werden kann, auch wenn diese Näherungen immer eine hohe subjektive Interpretation beinhalten, weil selbstverständlich jeder seine eigenen Wahrnehmungsfilter und unbewussten Assoziationen miteinbringt. Seien Sie sich gewiss, dass Sie mit den vorliegenden Betrachtungen eine Dimension gewählt haben, in der Ihr Nichtwissen zwar nie aufhören, aber das Verständnis für die Menschen dafür umso mehr steigen wird. Gleichzeitig werden Sie auch Methoden und Instrumente kennenlernen, welche Ihnen helfen können, sich durchzusetzen und eher das zu bekommen, was Sie gerne wollen. Vor allem aber ist es meine Absicht, Ihnen eine Grundlage dafür zu bieten, Ihre eigene Freiheit und die Freiheit jedes Einzelnen zu erhalten, zu fördern oder weiterzuentwickeln. Sie werden am Ende sehen, warum.

»Wer ist so fest, den nichts verführen kann?«

William Shakespeare

   

 

 

 

 

Kleiden Sie sich nach der aktuellen Mode? Nutzen Sie Facebook, YouTube, Instagram oder LinkedIn? Gehören Sie einer Religionsgemeinschaft an? Gehen Sie jeden Sonntag zur Kirche? Sind Sie ein Impfgegner? Sind Sie Vegetarier oder Veganer? Haben Sie ein E-Bike? Tragen Sie einen Helm beim Radfahren oder Schifahren? Schnitzen Sie sich ein kunstvolles Bärtchen ins Gesicht? Haben Sie Piercings oder Tattoos? Besitzen Sie eine Kreditkarte? Gendern Sie konsequent? Gehen Sie regelmäßig zu Wahlen? Haben Sie eine Lebensversicherung? Bereits bei einem »Ja« sind Sie einigermaßen verführt – wenn Sie eine Lebensversicherung haben, dann sind Sie vielleicht sogar signifikant verführt.